Aktuelles

Vonjk

Virtuelles Anlagenmodell „Nassmüllanlage“

Unser neues virtuelles Anlagenmodell „Nassmüllanlage“ stellt die Weiterverarbeitung von Speiseresten beispielsweise aus einer Mensa oder Kantine dar. Nach der Zerkleinerung in einem Häcksler erfolgt die Lagerung in einem Vorratsbehälter und die anschließende Entleerung in einen Tanklastwagen, der den Speisebrei in eine Biogasanlage abtransportiert.
Das zugehörige Video zeigt das Anlagenmodell an einer Siemens LOGO! 0BA8, das Modell ist aber für eine Vielzahl unterschiedlicher Schnittstellen verfügbar.

Vonjk

Neuauflage „Crashkurs Regelungstechnik“

Unser „Crashkurs Regelungstechnik“ geht nunmehr in die dritte Runde: Die Neuauflage ist ab sofort beim VDE-Verlag und bei Amazon erhältlich.

Vonjk

Neue Edition virtueller Anlagenmodelle

Unser Portfolio an virtuellen Anlagenmodellen ist ab sofort um eine Edition reicher: Die neue EUROPA-Edition enthält insgesamt 27 Anlagenmodelle aus dem Buch „SPS Theorie und Praxis“ (Autor: H. Tapken), das im Verlag EUROPA-Lehrmittel erschienen ist. Im Lieferumfang sind Musterlösungen für das TIA Portal enthalten. Einzelheiten zum Umfang der Edition finden Sie hier.

Vonjk

ESP32-Treiber für BORIS

Der ESP32-Microcontroller verfügt im Gegensatz zu vielen anderen Controllern von Hause aus bereits über zwei „echte“ Analogausgänge und ist daher beispielsweise für Regelungsaufgaben besonders interessant. Mit Hilfe unseres neuen ESP32-Treibers lassen sich analoge und digitale Ein- und Ausgänge des Controllers auf einfache Weise aus unserem blockorientierten Simulationssystem BORIS heraus ansteuern. Das zugehörige Video zeigt, wie’s funktioniert. Den Treiber (incl. Quelltext) können Sie hier herunterladen.

Vonjk

Von BORIS zu Node-RED (und zurück …)

Die grafische, webbasierte Programmierumgebung Node-RED macht in letzter Zeit insbesondere als ideales Werkzeug für IoT-Programme (Internet of Things) von sich reden. Unser neues Video zeigt Ihnen, wie sich auf einfache Weise Daten zwischen Node-RED und unserem blockorientierten Simulationsprogramm BORIS austauschen lassen. Auf diese Weise können beispielsweise BORIS-Daten für eine Web-Präsentation aufbereitet werden; ebenso einfach lässt sich BORIS über einen Webbrowser steuern oder in ein IoT-Projekt (z. B. im Bereich Smart Home) einbinden.

Vonjk

BORIS-Kopplung mit MicroPython-Boards

Unter den immer kleineren und leistungsfähigeren Microcontroller-Boards machen in letzter Zeit insbesondere die sogenannten Pyboards von sich reden, die ein komplettes Python-Betriebssystem vorinstalliert haben („MicroPython”). In Zusammenarbeit mit der Hochschule Bremen (Prof. Philippsen) wird zurzeit an einem Treiber für unser blockorientiertes Simulationssystem BORIS gearbeitet, der den Zugriff auf die analogen und digitalen I/Os dieser Boards ermöglicht. Der Treiber wird flexibel konfigurierbar und damit für alle Boardtypen geeignet sein. Ein erstes Video erläutert die Einsatzmöglichkeiten.

Vonjk

Virtuelle Anlagenmodelle für die easyE4

Mit der neuen easyE4 hat die Firma EATON eine leistungsfähige und preisgünstige Kleinststeuerung vorgestellt, die sich u. a. durch Modbus-Unterstützung, einen integrierten Webserver und die Möglichkeit der Programmierung durch strukturierten Text (ST) auszeichnet. Auch unsere virtuellen Anlagenmodelle sind jetzt für die easyE4 verfügbar. Das Einführungsvideo zeigt, wie’s funktioniert.

Vonjk

Printwerbung? Ausnahmsweise!

Printwerbung ist in Zeiten des Internets ja eigentlich nicht so unser Ding, aber in diesem Fall konnten wir nicht widerstehen: Ab sofort unterstützen wir unseren heimischen Handball-Landesligisten ASV Hamm-Westfalen und wünschen für die neue Saison viel Erfolg und trotz Corona eine gute Zuschauerresonanz!

Vonjk

Fahrsimulator mit Porsche 911

Am Lehrstuhl für Mechatronik der Universität Duisburg/Essen (Prof. Dr. Schramm) wird seit vielen Jahren ein hochflexibles, modular aufgebautes Fahrsimulatorkonzept entwickelt (siehe hier). Ein Fahrsimulator mit einem Porsche 911 steht nunmehr kurz vor der Inbetriebnahme. Das aktuelle Bewegungsprogramm für den Porsche wurde von Prof. Dr. Udo Ossendoth auf Basis unseres blockorientierten Simulationssystems BORIS entwickelt; es erfasst alle notwendigen Sensorsignale und sorgt für die Ansteuerung der Frequenzumrichter.

Vonjk

Neues virtuelles Anlagenmodell „Smart Warehouse“

Unser neues virtuelles Anlagenmodell „Smart Warehouse“ („Intelligentes Warenlager“) ermöglicht die Bearbeitung einer Vielzahl von Aufgabenstellungen aus dem Bereich der Lagerhaltung, eignet sich aber ebenso für die Ausbildung in anderen Anwendungsbereichen. Es besteht im Kern aus einem Hochregallager mit insgesamt neun Fächern, die über ein Transportsystem bestückt und entleert werden können. Unser Einführungsvideo demonstriert die Funktionsweise des Anlagenmodells in Kombination mit einer Siemens LOGO! 0BA8.