Aktuelles

Vonjk

Neue Edition virtueller Anlagenmodelle

Unser Portfolio an virtuellen Anlagenmodellen ist ab sofort um eine Edition reicher: Die neue EUROPA-Edition enthält insgesamt 27 Anlagenmodelle aus dem Buch „SPS Theorie und Praxis“ (Autor: H. Tapken), das im Verlag EUROPA-Lehrmittel erschienen ist. Im Lieferumfang sind Musterlösungen für das TIA Portal enthalten. Einzelheiten zum Umfang der Edition finden Sie hier.

Vonjk

ESP32-Treiber für BORIS

Der ESP32-Microcontroller verfügt im Gegensatz zu vielen anderen Controllern von Hause aus bereits über zwei „echte“ Analogausgänge und ist daher beispielsweise für Regelungsaufgaben besonders interessant. Mit Hilfe unseres neuen ESP32-Treibers lassen sich analoge und digitale Ein- und Ausgänge des Controllers auf einfache Weise aus unserem blockorientierten Simulationssystem BORIS heraus ansteuern. Das zugehörige Video zeigt, wie’s funktioniert. Den Treiber (incl. Quelltext) können Sie hier herunterladen.

Vonjk

Neues virtuelles Anlagenmodell „Smart Warehouse“

Unser neues virtuelles Anlagenmodell „Smart Warehouse“ („Intelligentes Warenlager“) ermöglicht die Bearbeitung einer Vielzahl von Aufgabenstellungen aus dem Bereich der Lagerhaltung, eignet sich aber ebenso für die Ausbildung in anderen Anwendungsbereichen. Es besteht im Kern aus einem Hochregallager mit insgesamt neun Fächern, die über ein Transportsystem bestückt und entleert werden können. Unser Einführungsvideo demonstriert die Funktionsweise des Anlagenmodells in Kombination mit einer Siemens LOGO! 0BA8.

Vonjk

Neues virtuelles Anlagenmodell „Smart Car“

Nach dem „Intelligenten Haus (Smart Home)“ bieten wir nunmehr auch ein „Intelligentes Auto (Smart Car)“ als virtuelles Anlagenmodell (zunächst für die Siemens LOGO!, die S7-1200 und den Arduino) an. Das Modell umfasst etwa 80 analoge und digitale Sensoren und Aktoren und erlaubt die Realisierung einer Fülle typischer Steuerungskonzepte aus dem Bereich der Fahrzeugautomatisierung. Schauen Sie sich unser Einführungsvideo dazu an oder erfahren Sie mehr auf der entsprechenden Produktseite!

Vonjk

OPC UA Client-Blöcke für BORIS

Der Vorteil von OPC UA, dem Nachfolger des „klassischen“ OPC DA, liegt insbesondere in seiner Plattformunabhängigkeit, wodurch die mit dem DCOM-basierten OPC DA häufig verbundenen Konfigurierungsprobleme weitestgehend entfallen. Mit Hilfe der jetzt in einer Beta-Version verfügbaren OPC UA Client-Blöcke lassen sich nunmehr auch Daten zwischen unserem blockorientierten Simulationssystem BORIS und einem OPC UA Server austauschen. Das zugehörige Video zeigt wie’s geht.

Vonjk

Neuauflage „Einführung in WinFACT“

Das Begleitbuch zu unserem Programmsystem WinFACT ist ab sofort in einer aktualisierten und mit 360 Seiten Umfang wesentlich erweiterten Neuauflage verfügbar. Das Werk bietet eine beispielorientierte Einführung und liefert dem Leser einen schnellen Überblick über die Leistungsmerkmale der einzelnen WinFACT-Softwarekomponenten. Den Schwerpunkt bildet dabei die Vorstellung des blockorientierten Simulationsprogramms BORIS, seiner Add-Ons und der umfangreichen Soft- und Hardwareschnittstellen (Inhaltsverzeichnis). Alle im Buch behandelten Beispiele und Übungen lassen sich bereits mit der kostenlosen WinFACT-Demoversion bearbeiten und nachvollziehen. In der Neuauflage wird konkret das aktuelle Release WinFACT 2016 behandelt, ein Großteil der Themen ist aber auch für Nutzer älterer Versionen relevant. Das Buch kann zunächst ausschließlich direkt über uns zum Preis von EUR 19,90 (incl. MwSt. und Versand in Deutschland, zuzüglich Versandkosten bei Lieferung ins Ausland) bezogen werden.

Vonjk

Datenaustausch zwischen BORIS und LOGO! 0BA8 über Modbus

Die LOGO! 0BA8 der neuesten Generation beherrscht jetzt auch das in der Automatisierungstechnik etablierte Modbus-Protokoll, sodass ein Datenaustausch mit anderen Modbus-Geräten oder Modbus-fähigen Programmen möglich ist. Unser neues Video zeigt, wie Sie auf einfache Weise einen Datenaustausch mit unserer blockorientierten Simulation BORIS realisieren.

Vonjk

Virtuelle Anlagenmodelle für PLCSIM Advanced

Unsere Virtuellen Anlagenmodelle stehen ab sofort auch für das neue PLCSIM Advanced zum TIA Portal der Firma Siemens zur Verfügung (Video). Im Gegensatz zum „klassischen“ PLCSIM erlaubt PLCSIM Advanced auch die Simulation von CPUs der Baureihen S7-1500 und ET-200s. Wie gewohnt unterstützen unsere Modelle dabei während der Simulation alle standardmäßigen Bedien- und Beobachtungsfunktionen des TIA Portals. Eine Demo-Version finden Sie in unserem Download-Bereich.

Vonjk

Datenaustausch zwischen OPC-Clients über den OPC Data Exchange Server

Viele Anwendungen sind vom Prinzip her zwar OPC-fähig, können allerdings ausschließlich als OPC-Client fungieren. Soll zwischen solchen Anwendungen ein Datenaustausch realisiert werden, so muss ein OPC-Server als „Interface“ zwischengeschaltet werden. Diese Aufgabe kann unser neuer „OPC Data Exchange Server“ übernehmen. Unser neues Video zeigt, wie es funktioniert.