Aktuelles

Vonjk

OPC UA Client-Blöcke für BORIS

Der Vorteil von OPC UA, dem Nachfolger des „klassischen“ OPC DA, liegt insbesondere in seiner Plattformunabhängigkeit, wodurch die mit dem DCOM-basierten OPC DA häufig verbundenen Konfigurierungsprobleme weitestgehend entfallen. Mit Hilfe der jetzt in einer Beta-Version verfügbaren OPC UA Client-Blöcke lassen sich nunmehr auch Daten zwischen unserem blockorientierten Simulationssystem BORIS und einem OPC UA Server austauschen. Das zugehörige Video zeigt wie’s geht.

Vonjk

Neuauflage „Einführung in WinFACT“

Das Begleitbuch zu unserem Programmsystem WinFACT ist ab sofort in einer aktualisierten und mit 360 Seiten Umfang wesentlich erweiterten Neuauflage verfügbar. Das Werk bietet eine beispielorientierte Einführung und liefert dem Leser einen schnellen Überblick über die Leistungsmerkmale der einzelnen WinFACT-Softwarekomponenten. Den Schwerpunkt bildet dabei die Vorstellung des blockorientierten Simulationsprogramms BORIS, seiner Add-Ons und der umfangreichen Soft- und Hardwareschnittstellen (Inhaltsverzeichnis). Alle im Buch behandelten Beispiele und Übungen lassen sich bereits mit der kostenlosen WinFACT-Demoversion bearbeiten und nachvollziehen. In der Neuauflage wird konkret das aktuelle Release WinFACT 2016 behandelt, ein Großteil der Themen ist aber auch für Nutzer älterer Versionen relevant. Das Buch kann zunächst ausschließlich direkt über uns zum Preis von EUR 19,90 (incl. MwSt. und Versand in Deutschland, zuzüglich Versandkosten bei Lieferung ins Ausland) bezogen werden.

Vonjk

Datenaustausch zwischen BORIS und LOGO! 0BA8 über Modbus

Die LOGO! 0BA8 der neuesten Generation beherrscht jetzt auch das in der Automatisierungstechnik etablierte Modbus-Protokoll, sodass ein Datenaustausch mit anderen Modbus-Geräten oder Modbus-fähigen Programmen möglich ist. Unser neues Video zeigt, wie Sie auf einfache Weise einen Datenaustausch mit unserer blockorientierten Simulation BORIS realisieren.

Vonjk

Virtuelle Anlagenmodelle für PLCSIM Advanced

Unsere Virtuellen Anlagenmodelle stehen ab sofort auch für das neue PLCSIM Advanced zum TIA Portal der Firma Siemens zur Verfügung (Video). Im Gegensatz zum „klassischen“ PLCSIM erlaubt PLCSIM Advanced auch die Simulation von CPUs der Baureihen S7-1500 und ET-200s. Wie gewohnt unterstützen unsere Modelle dabei während der Simulation alle standardmäßigen Bedien- und Beobachtungsfunktionen des TIA Portals. Eine Demo-Version finden Sie in unserem Download-Bereich.

Vonjk

Datenaustausch zwischen OPC-Clients über den OPC Data Exchange Server

Viele Anwendungen sind vom Prinzip her zwar OPC-fähig, können allerdings ausschließlich als OPC-Client fungieren. Soll zwischen solchen Anwendungen ein Datenaustausch realisiert werden, so muss ein OPC-Server als „Interface“ zwischengeschaltet werden. Diese Aufgabe kann unser neuer „OPC Data Exchange Server“ übernehmen. Unser neues Video zeigt, wie es funktioniert.

Vonjk

AutoCode-Generator für WinFACT 2016 ab sofort verfügbar

Ab sofort ist unser AutoCode-Generator für ANSI-C auch für das blockorientierte Simulationssystem BORIS der aktuellen Version 2016 verfügbar, noch dazu mit einem wesentlich vereinfachten, äußerst attraktiven Preismodell: Anstelle der früher angebotenen Vielzahl unterschiedlicher Editionen bieten wir den AutoCode-Generator nunmehr ausschließlich als unbeschränkte Professional Edition an, und zwar sowohl als Ergänzung zu den WinFACT/BORIS-Vollversionen als auch zu unseren Studienlizenzen für die Ausbildung. Der Preis liegt in beiden Fällen bei jeweils EUR 750,- netto für eine Einzelplatzlizenz (Vollversion Industrie) bzw. 10-Platz-Lizenz (Studienlizenz). Einen ersten Einblick in die Nutzung des AutoCode-Generators bietet Ihnen das zugehörige Video, einen detaillierten Überblick über den Leistungsumfang finden Sie hier.

Vonjk

Datenaustausch zwischen BORIS und Arduino über Modbus TCP

Das im Industriebereich seit Jahrzehnten bewährte Modbus-Protokoll zum Datenaustausch zwischen Automatisierungskomponenten kann auch problemlos auf Einplatinencomputern wie etwa dem beliebten Arduino-Board zum Einsatz kommen. Dadurch ist es beispielsweise auf einfache Weise möglich, einen Datenaustausch zwischen dem Arduino und unserem blockorientierten Simulationssystem BORIS zu realisieren. Unser neuestes Video demonstriert die Anwendung an einem einfachen Experimentieraufbau.

Vonjk

WinFACT 2016: Jetzt auch englische Version verfügbar

Unser regelungstechnisches Programmpaket WinFACT in der aktuellen Version 2016 ist ab sofort auch in englischsprachiger Version verfügbar. Dies gilt selbstverständlich nicht nur für die einzelnen Programmmodule selbst, sondern auch für die komplette Online-Dokumentation. Eine entsprechende Demo-Version finden Sie im Downloadbereich.

Vonjk

BORIS-Modbus-Treiber für SIEMENS S7 und CODESYS

Die aktuellen CPUs der SIEMENS S7-Baureihe (S7-1200 und S7-1500) besitzen bereits ab Werk eine Unterstützung des Modbus-TCP-Protokolls. Mit Hilfe unseres neuen Modbus-Treibers kann nunmehr auf einfache und komfortable Weise ein Datenaustausch zwischen unserer blockorientierten Simulation BORIS und der S7-SPS erfolgen. Der Treiber ermöglicht sowohl den Direktzugriff auf das Prozessabbild der Ein- und Ausgänge der S7 (Lesen/Schreiben von Bits und Worten), als auch den Datenaustausch über einen beliebigen Bereich eines Datenbausteins oder einen Merkerbereich. Unser Einführungsvideo demonstriert die Nutzung des Treibers in Verbindung mit einer S7-1200. Mögliche Anwendungen sind vielfältig, beispielsweise kann BORIS als Bedien- und Beobachtungstool für die SPS eingesetzt werden oder aber die SPS als „intelligentes“ I/O-Modul im Rahmen einer Hardware-in-the-loop-Regelung mit BORIS.

Auch die von der herstellerübergreifenden und kostenlosen SPS-Programmierumgebung CODESYS unterstützten Steuerungen bieten in der Regel eine Modbus-Schnittstelle an; dies gilt auch für die mit CODESYS ausgelieferte Soft-SPS CODESYS Control Win V3. Wie der Modbus-Treiber in diesen Fällen zum Datenaustausch zwischen BORIS und der SPS genutzt werden kann, zeigt das zugehörige Video.