Aktuelles

Vonjk

WinFACT-SPS-Kopplung über OPC

Ein neuer Applikationsbericht beschreibt die Kopplung zwischen einer SPS und dem blockorientierten Simulationssystem BORIS über OPC (OLE for Process Control). Mehr…

Vonjk

SPS-AWL-Konverter

Zur WinFACT-Soft-SPS ist jetzt optional auch ein AWL-Konverter verfügbar, der STEP 7-Projekte in den von der WinFACT-Soft-SPS verarbeitbaren IEC 61131-Standard „übersetzt“. Mehr …

Vonjk

Treiber für Bluetooth-Karte MFC 4422 / CONRAD Relaiskarte seriell

Ab sofort stehen für BORIS Treiber für das Bluetooth-I/O-Board MFC 4422-DC/EM (erhältlich zum Beispiel bei Reichelt Elektronik) sowie für die 8-fach-Relaiskarte seriell von CONRAD Electronic zur Verfügung.

Vonjk

Hardwaremodell eines Sterilisators für medizinische Gerätschaften am BFW Dortmund

Zukünftige Medizintechniker erstellten im Rahmen ihrer Abschlussarbeit am Robert – Bosch Kolleg in Dortmund ein Hardwaremodell eines Sterilisators für medizinische Gerätschaften. Betreut wurden sie dabei durch das BFW – Dortmund, vertreten durch Herrn Dipl.-Ing. (FH) Gondecki aus der Qualifizierung der Elektroberufe.

Bei der Entwicklung des Sterilisatormodells waren zwei Prozessgrößen (Druck und Temperatur) zu erfassen, zu steuern bzw. zu regeln. Die Messungen erfolgten über Industriesensoren und entsprechende Messumformer.

Für die Visualisierung bzw. Regelung nutzte man das WinFACT-System in Verbindung mit einer LabJack-USB-Box. Dieses System wird standardmäßig im BFW zur regelungstechnischen Ausbildung eingesetzt.

Die Schüler entwickelten unter WinFACT ein Programm, welches folgende Forderungen erfüllte :

  • Anzeige, Skalierung und Regelung der Temperatur des Sterilisators
  • Anzeige, Skalierung und Grenzwertbehandlung des Druckes
  • Ausgabe von 5 V Signalen im Zusammenhang mit den Druckgrenzwerten zur Kopplung mit einem Mikrocontroller. Der Microcontroller steuert die Ventile innerhalb des Sterilisators.

Die Inbetriebnahme verlief problemlos. Erforderliche Anpassungen konnten mit Hilfe der WinFACT-Software einfach vorgenommen werden.

Vonjk

Treiber für Wasco EXDUL/XMOD-USB-Module verfügbar

Für die äußerst preisgünstigen USB-Module EXDUL/XMOD-122 und EXDUL/XMOD-142 der Fa. Messcomp stehen jetzt BORIS-Treiber zur Verfügung, die sämtliche Funktionen der Module unterstützen.

Vonjk

BORIS-Treiber für fischertechnik ROBO Interface

BORIS unterstützt ab sofort das ROBO Interface der Firma fischertechnik. Damit lassen sich alle fischertechnik-Modelle direkt aus BORIS heraus oder über die WinFACT-Soft-SPS ansteuern.

Vonjk

WinFACT/BORIS auf der OOP2008

Auf einer der größten Konferenzen für Objektorientierte Programmierung – der OOP2008 in München – demonstrieren wir zusammen mit unseren Kooperationspartnern itemis AG (Lünen) und FH Dortmund erstmalig den Einsatz von BORIS bei der modellgetriebenen Entwicklung für Eingebettete Systeme im Rahmen eines eintägigen Workshops. Einzelheiten dazu finden Sie unter http://www.sigs-datacom.de/sd/kongresse/oop_2008/program.php?cat=session&ID=6.

Vonjk

Universeller OPC Server

Die OPC-Client/Server-Toolbox enthält nunmehr zusätzlich einen universellen OPC Server, der z. B. zum Datenaustausch zwischen unterschiedlichen OPC Clients benutzt werden kann. Der OPC Server kann auf Wunsch auch separat erworben werden. Mehr …

Vonjk

BORIS-Treiber für Centurio-Feldbus-Modul

BORIS unterstützt mit einem entsprechenden Treiber nunmehr auch die Feldbus-Module der Centurio-Baureihe. Details dazu finden Sie beim Hersteller MKFCS.

Vonjk

Ingenieurbüro Dr. Kahlert gewinnt beim ZukunftsWettbewerb Ruhrgebiet

Das Ingenieurbüro Dr. Kahlert zählt 2006 zu den Gewinnern des Zukunftswettbewerbs Ruhrgebiet des Landes NRW. Als Preis winkt nun eine Förderung des ca. 750.000 Euro teuren Forschungsprojektes „Modellgetriebene Entwicklung für eingebettete Systeme“, das in Zusammenarbeit mit der itemis GmbH & Co. KG in Lünen und dem Fachbereich Informations- und Elektrotechnik der Fachhochschule Dortmund durchgeführt wird. Eines der Ziele des Projektes ist die Entwicklung eines Add-Ons für das Blockorientierte Simulationssystem BORIS, welches den grafischen Entwurf, die Simulation und die Code-Generierung von Zustandsautomaten ermöglich. Details zum Projekt finden Sie hier.