Das System Identification Center für BORIS

Das System Identification Center für das Blockorientierte Simulationssystem BORIS ermöglicht die automatische Identifikation linearer Systeme mit und ohne Ausgleich anhand ihrer Sprungantwort. Folgende Verfahren stehen dazu zur Verfügung:

Ein- und Ausgangsgrößenverlauf können vor der Identifikation auf einen frei wählbaren Arbeitspunkt normiert und bei Bedarf auf ein Zeitfenster beschränkt werden.

Für die Streckenanalyse reicht es aus, dem System Identification Center-Systemblock die Streckenein- und
-ausgangsgröße zuzuführen. Beide Größen können dann innerhalb des Entwurfsfensters vor dem Reglerentwurf auf einen frei wählbaren Arbeitspunkt normiert und bei Bedarf auf ein Zeitfenster beschränkt werden.

Einige weitere Leistungsmerkmale des Moduls:

Nachfolgende Grafiken geben Ihnen einen ersten Eindruck von den Möglichkeiten des Moduls. Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie die Demo-Version aus unserem Download-Bereich!