ODBC-Toolbox für das Blockorientierte Simulationssystem BORIS

Die ODBC-Toolbox für das Blockorientierte Simulationssystem BORIS stellt die Schnittstelle zwischen BORIS und Datenbanken nahezu beliebigen Typs dar. Basis dieser Schnittstelle bildet ODBC, die Open Database Connectivity, ein herstellerübergreifender Standard für den Datenbanken-Zugriff. Damit realisieren Sie auf einfache und komfortable Weise den Austausch von Daten (z. B. Systemparametern, Kennlinien oder Zeitverläufen) zwischen BORIS und beispielsweise Microsoft Access-, Microsoft SQL-, Oracle- oder Paradox-Datenbanken. Die Toolbox besteht aus folgenden Komponenten:

ODBC-Blöcke in BORIS

Die Konfigurierung der ODBCInput- und ODBCOutput-Blöcke, die jeweils über bis zu 50 Ein- bzw. Ausgänge besitzen können, wird über komfortable Dialoge vorgenommen, die bereits eine Verbindung zur Datenbank für Testzwecke aufnehmen können. Nachfolgende Grafiken geben einen kleinen Einblick in die entsprechenden Möglichkeiten.

Konfigurierungsdialog ODBC Input
vergrößern
Konfigurierungsdialog ODBC Output
vergrößern
ODBC Datenbank Viewer
vergrößern
Preise
Einzel­platz­lizenz Industrie: EUR890,00
Studien­lizenz: EUR890,00

Preis(e) netto zuzüglich Mehrwertsteuer

Die aktuellen Preise aller Produkte entnehmen Sie bitte unseren Preislisten!