Flexible Animation Builder für BORIS (Release 6)

Der Flexible Animation Builder (kurz FAB) für WinFACT erlaubt die komfortable Erstellung einfacher bis komplexer Prozessvisualisierungen, Animationen und Bedienoberflächen für das blockorientierte Simulationssystem BORIS. War die Umsetzung solcher Vorhaben bisher an die Realisierung mittels selbstprogrammierter User-DLLs gebunden, steht nunmehr ein leistungsfähiges Werkzeug zum interaktiven, direkten Entwurf zur Verfügung. Die Entwicklung der Animationen erfolgt komfortabel per Drag & Drop, sodass keinerlei Programmierkenntnisse erforderlich sind. Eine auf diese Weise erstellte Visualisierung oder Bedienoberfläche wird wie ein "normaler" Systemblock in eine BORIS-Struktur eingebunden und mit den anderen Systemblöcken verknüpft. Die Erstellung der Animationen kann wahlweise direkt innerhalb von BORIS oder aus einer "Stand-Alone-Version" des Animation Builders erfolgen. Die Grundlage bildet jeweils eine umfangreiche Bibliothek an Grafik- und Bedienelementen, die für die vielfältigsten Aufgaben zum Einsatz kommen können. Parallel dazu wird eine Sammlung unterschiedlichster Bitmap-Grafiken mitgeliefert, die vom Anwender um eigene Grafiken ergänzt werden kann.

Der Animation Builder stellt folgende Grundelemente zur Verfügung:

Elementare Grafikelemente

FAB Icon
Linie (Länge, Winkel)
FAB Icon
Linie (Anfangs- und Endpunkt)
FAB Icon
Dynamische Linie
FAB Icon
Linienzug
FAB Icon
Rechteck
FAB Icon
Abgerundetes Rechteck
FAB Icon
Schattiertes Rechteck
FAB Icon
Kreis
FAB Icon
Ellipse
FAB Icon
Dreieck
FAB Icon
Parallelogramm
FAB Icon
Kreissegment
FAB Icon
Statischer Text
FAB Icon
Bitmap
FAB Icon
Windows-Metafile
FAB Icon
Farbverlaufs-Rechteck

Dynamische Anzeigeelemente

FAB Icon
Ausgabe einzeiliger dynamischer Textmeldungen
FAB Icon
Ausgabe von Meldungen/ Alarmen in Meldungsliste
FAB Icon
Aktuelle Systemzeit
FAB Icon
Aktuelles Systemdatum
FAB Icon
Bitmap-Statusanzeige
FAB Icon
Gesteuerte Bitmap-Sequenz
FAB Icon
Video
FAB Icon
Alphanumerisches Ausgabefeld
FAB Icon
Alphanumerisches Ausgabefeld im "LCD-Look"
FAB Icon
Numerisches Ausgabefeld im "LCD-Look"
FAB Icon
Numerisches Ausgabefeld im "7-Segment-Look"
FAB Icon
Frei skalierbares Analoginstrument
FAB Icon
Horizontale Balkenanzeige
FAB Icon
Vertikale Balkenanzeige
FAB Icon
Windows-Standardverlaufsanzeige
FAB Icon
Runde LED-Anzeige
FAB Icon
Rechteckige LED-Anzeige
FAB Icon
y-t-Diagramm einer oder mehrerer Größen
FAB Icon
x-y-Diagramm einer oder mehrerer Größen
FAB Icon
Tabelle
FAB Icon
Horizontale Balkenanzeige mit erweiterten Möglichkeiten
FAB Icon
Vertikale Balkenanzeige mit erweiterten Möglichkeiten
FAB Icon
Vertikale Skala
FAB Icon
Horizontale Skala

Bedienelemente

FAB Icon
Rechteckiger Schalter
FAB Icon
Rechteckiger Taster
FAB Icon
Bitmap-Schaltfläche
FAB Icon
Bitmap-Schaltfläche mit bis zu zehn Zuständen
FAB Icon
Numerisches Editierfeld
FAB Icon
Editierfeld mit Wippregler
FAB Icon
Schaltfeld
FAB Icon
Horizontaler Schieberegler
FAB Icon
Vertikaler Schieberegler
FAB Icon
Vertikaler oder horizontaler Wippregler
FAB Icon
Listenfeld zur Auswahl einer von mehreren Optionen
FAB Icon
Kombinations-Listenfeld
FAB Icon
Drehknopf
FAB Icon
Radioschalter-Gruppe
FAB Icon
Tastaturereignis (online/offline)
FAB Icon
Tastatur-Statusabfrage
FAB Icon
Dateianzeige
FAB Icon
Dialog zur messtechnischen Auswertung von y-t-Diagrammen

Prozessdarstellung (alle Elemente animiert)

FAB Icon
Förderband
FAB Icon
Laufband mit Dateischnttstelle
FAB Icon
Horizontales Leitungsstück (z. B. für Strömungssysteme)
FAB Icon
Vertikales Leitungsstück
FAB Icon
Tank
FAB Icon
Ventil
FAB Icon
Dreiwege-Ventil
FAB Icon
Hydraulik-Zylinder
FAB Icon
Pumpe
FAB Icon
Motor
FAB Icon
Thermometer
FAB Icon
EMSR-Stelle
FAB Icon
EMSR-Stelle
FAB Icon
Feder
FAB Icon
Heizwendel
FAB Icon
Transportrolle (z. B. zum Aufbau von Fördersystemen)
FAB Icon
Horizontales Rollenband
FAB Icon
Vertikales Rollenband
FAB Icon
Horizontales oder vertikales Gurtband
FAB Icon
Lichtschranke
FAB Icon
3/2-Wegeventil in Schaltplandarstellung
FAB Icon
5/2-Wegeventil in Schaltplandarstellung
FAB Icon
Binärwert

Sonstiges

FAB Icon
Akustisches Signal
FAB Icon
Dynamische Farbfüllung
FAB Icon
Infotext-Tooltip
FAB Icon
Separator zur Elementgruppierung
FAB Icon
Bitmap-Sequenz-Generator (z. B. für animierte GIFs).

Vorkonfigurierte Animationen (Auswahl)

FAB Icon
Rührer mit Motor
FAB Icon
Rührer
FAB Icon
Rührer groß
FAB Icon
Flamme von links
FAB Icon
Flamme von rechts
FAB Icon
Flamme von unten
FAB Icon
Drehung gegen den Uhrzeigersinn
FAB Icon
Drehung im Uhrzeigersinn
FAB Icon
'Achtung!'-Symbol
FAB Icon
Dampf (vertikal)
FAB Icon
Dampf (horizontal)
FAB Icon
Warnlampe
FAB Icon
Motor
FAB Icon
Motor (klein)
FAB Icon
Sound-Symbol
FAB Icon
Fallende Tropfen
FAB Icon
Wasserstrahl von links
FAB Icon
Wasserstrahl von rechts
FAB Icon
Wasserstrahl von oben
FAB Icon
Wasserblasen durchsichtig (klein)
FAB Icon
Blasen

Screenshot
vergrößern
Alle grafischen Elemente und Bedienelemente können beliebig platziert, skaliert und miteinander verknüpft werden. Durch die Möglichkeit, die meisten Elementeigenschaften (z. B. Position oder Größe) an einzelne Blockein- oder -ausgänge anzukoppeln, lassen sich statische und dynamische Visualisierungen jeglicher Art realisieren. Weiterhin besteht die Möglichkeit, einzelne Elemente unabhängig voneinander zu- oder abzuschalten.

Da es sich beim FAB-Kernel um eine DLL nach dem BORIS-User-DLL-Standard handelt, kann der FAB nicht nur als Tool innerhalb von BORIS, sondern auch völlig unabhängig davon als eigenständige Prozessvisualisierung für andere Applikationen - z. B. vom Benutzer programmierte Anwendungen - benutzt werden. Dazu muss der Anwender lediglich die entsprechenden Schnittstellenfunktionen der FAB-DLL in sein Programm einbinden und kann dann auf einfache und komfortable Weise Ausgaben seines Programms visualisieren bzw. Eingaben für sein Programm erzeugen.

Screenshot
vergrößern
Durch das in Release 6 neu eingeführte Konzept der FAB-I/O-Blöcke wird die für BORIS sonst übliche Beschränkung auf 50 Blockein- und -ausgänge aufgehoben. Zusätzlich dazu kann jeder FAB-Block nämlich bis zu 200 weitere "externe" Ein-/Ausgänge besitzen, die innerhalb der Visualisierungs- oder Bedienoberfläche völlig analog zu den "echten" Blockein- und -ausgängen benutzt werden können. Bereits zur Entwurfszeit können diese externen Ein- und Ausgänge - wie auch die Standard-I/Os - für Testzwecke im I/O-Kontrollfenster der FAB-​Entwicklungsoberfläche modifiziert bzw. angezeigt werden.

Nachfolgend einige weitere Leistungsmerkmale des aktuellen Release 6:

Eine Demo-Version sowie die komplette Doku finden Sie in unserem Download-Bereich!

Preise
Einzel­platz­lizenz Industrie: EUR580,00
Studien­lizenz: EUR580,00

Preis(e) netto zuzüglich Mehrwertsteuer

Die aktuellen Preise aller Produkte entnehmen Sie bitte unseren Preislisten! Nutzer älterer Releases erhalten auf Anfrage ein kostengünstiges Update.

Nachfolgende Animationen zeigen einige Anwendungen des FAB-Moduls. Klicken Sie zur Anzeige der Originalgrafiken einfach auf die entsprechende Grafik-Vorschau. Auch die Oberflächen unserer Regelungstechnischen Kompaktmodelle sowie unserer Virtuellen Anlagenmodelle für die Automatisierungstechnik wurden mit dem Flexible Animation Builder erstellt.

Grafik-Vorschau Kurzbeschreibung
Screenshot Laborversuch "Drehteller"
(Quelle: Hochschule Bochum, Fachbereich Mechatronik und Maschinenbau, Prof. Dr.-Ing. Michael Pohl)
Screenshot Laborversuch "Federpendel"
(Quelle: Hochschule Bochum, Fachbereich Mechatronik und Maschinenbau, Prof. Dr.-Ing. Michael Pohl)
Screenshot Laborversuch "Fluidmuskel"
(Quelle: Hochschule Bochum, Fachbereich Mechatronik und Maschinenbau, Prof. Dr.-Ing. Michael Pohl)
Screenshot Laborversuch "Füllstandsregelung"
(Quelle: Hochschule Bochum, Fachbereich Mechatronik und Maschinenbau, Prof. Dr.-Ing. Michael Pohl)
Screenshot Laborversuch "Kugelwippe"
(Quelle: Hochschule Bochum, Fachbereich Mechatronik und Maschinenbau, Prof. Dr.-Ing. Michael Pohl)
Screenshot Laborversuch "Ladekran"
(Quelle: Hochschule Bochum, Fachbereich Mechatronik und Maschinenbau, Prof. Dr.-Ing. Michael Pohl)
Screenshot Laborversuch "Pneumatikzylinder"
(Quelle: Hochschule Bochum, Fachbereich Mechatronik und Maschinenbau, Prof. Dr.-Ing. Michael Pohl)
Screenshot Temperatur- und Füllstandsregelung (hier nicht animiert!)
Screenshot Kommissionierungsanlage FH Hamm
Screenshot Simulationsmodell Aufzugsteuerung
Screenshot Blechbearbeitungsanlage
Screenshot Drei-Silo-System
Screenshot Mischanlage
Screenshot Stirling-Motor (aus Nollau, R.: Modellierung und Simulation technischer Systeme)
Screenshot Pneumatischer Arbeitszylinder (aus Nollau, R.: Modellierung und Simulation technischer Systeme)
Screenshot Punkt-zu-Punkt-Steuerung eines Luftschiffs (aus Nollau, R.: Modellierung und Simulation technischer Systeme)
Screenshot Geregeltes Modellauto (aus Nollau, R.: Modellierung und Simulation technischer Systeme)
Screenshot Simulationsmodell Rührkesselreaktor (hier nicht animiert!)
Screenshot Bedienoberfläche für Fahrzeugsimulation
Screenshot Fahrwerkssimulation Beispiel I (Quelle: FH Köln/FB Fahrzeugtechnik Prof. Gundlach, Dipl.-Ing. Hochrath, Dipl.-Ing. Zimmermann)
Screenshot Fahrwerkssimulation Beispiel II (Quelle: FH Köln/FB Fahrzeugtechnik Prof. Gundlach, Dipl.-Ing. Hochrath, Dipl.-Ing. Zimmermann)
Screenshot Visualisierung und Bedienoberfläche für Polymerisationsanlage (hier nicht animiert!)
Screenshot Visualisierung einer Verhältnisregelung (Warsteiner Brauerei)(hier nicht animiert!)
Screenshot Regelung eines Zweitanksystems mit Sollwertvorgabe (hier nicht animiert!)
Screenshot Klimakammer mit Regelung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit als Beispiel für ein Mehrgrößensystem (hier nicht animiert!)
Screenshot Klimakammer mit Mehrfachtemperaturmessung als Beispiel für ein System mit verteilten Parametern (hier nicht animiert!)
Screenshot Simulation einer Behältersteuerung. Die Simulation der Behältersteuerung ist vollständig und in Verbindung mit einer SPS lauffähig. Dabei werden die Ventile angesteuert und die Füllstände mittels Geber abgefragt. (hier nicht animiert!) (Quelle: Robert-Bosch-Schule Ulm, Dipl.-Ing. Günter Zieher)
Screenshot Simulation einer Biegevorrichtung. Die pneumatische Biegevorrichtung erlaubt das Einlegen eines Bleches. Bei eingeschaltetem Druck können die Pneumatikzylinder so angesteuert werden, dass das Blech U-förmig gebogen wird. Die Position der Zylinder wird wieder über Geber an die SPS übermittelt. (hier nicht animiert!) (Quelle: Robert-Bosch-Schule Ulm, Dipl.-Ing. Günter Zieher)
Screenshot Bang-Bang-Temperaturregelung
Screenshot Ausschnitt aus Bergwerksimulation (Fa. Controltechnology Engineering, Herten)
Screenshot Ausschnitt aus Bergwerksimulation (Fa. Controltechnology Engineering, Herten)
Screenshot Einfacher Feder-Masse-Schwinger
Screenshot Einfache Prozessvisualisierung Beispiel I
Screenshot Einfache Prozessvisualisierung Beispiel II
Screenshot VBAR- und HBAR-Demo
Screenshot Fahrbares inverses Doppelpendel
Screenshot PKW-Schiebedach-Steuerung (hier nicht animiert!)
Screenshot Farbige Temperaturvisualisierung - ein Beispiel für die Anwendung dynamischer Füllfarben von Elementen
Screenshot y-t-Grafik-Demo: Einfaches Beispiel für die Anwendung des YTPLOT-Elementes
Screenshot Tanksystem mit Zu- und Abfluss (hier nicht animiert!)
Screenshot Einfache Fertigungsstraße (hier nicht animiert!)
Screenshot Langzeit-Temperaturerfassung (realisiert mit einem CONRAD-Messinstrument)
(hier nicht animiert!)
Screenshot Fadenpendel mit Anschlag
Screenshot Wippe mit Kugel
Screenshot AVI-Demo "Rock around the clock..."
Screenshot Analoge Echtzeituhr, realisiert mit einfachen grafischen Grundelementen
Screenshot "Hund jagt Ball" - ein Beispiel für die Anwendung bewegter, transparenter Bitmaps
Screenshot "Hexe auf Besen" - ein Beispiel für die Anwendung bewegter, transparenter Bitmaps auf verschiedenen Ebenen
Screenshot Einarmiger Bandit
Screenshot Würfelpaar
Screenshot Roulettespiel mit Möglichkeit zur Abgabe von Tipps und Ergebnisanzeige
Screenshot Einfacher Shooter mit Joystick-Steuerung